Übersetzen mit Google

Was ist der Unterschied zwischen Lymphmassage und Lymphdrainage?

ALM - Acidose-LymphMassage

Lymphmassage vs. 
Lymphdrainage

Die traditionelle manuelle Lymphdrainage (ML, MLD) wurde von Emil Vodder in den 1930er Jahren entwickelt; er arbeitete mit sanft kreisenden, rhythmischen Bewegungen in den betroffenen Körperregionen.

Bei der Lymphmassage wird das Gewebe im wahrsten Sinne "gewaschen"! Besonders durch den Gewebsrollgriff wird der gesamte Körper durchflutet und somit die Lymphe, das Gewebswasser, verflüssigt.

Rosemarie Holzer hat diese Massage zur Acidose-Lymphmassage erweitert. Die Acidose-Lymphmassage nach Rosemarie Holzer aktiviert den gesamten Körper. Die 80-minütige Ganzkörperbehandlung führt gleichzeitig zu einer angenehmen seelischen und körperlichen Entspannung.

Sie umfasst unter anderem eine gezielte Meridian- und Reflexzonenmassage, die die Energie wieder frei fließen lässt. Damit können sich die Selbstheilungskräfte entfalten – der Mensch hat mehr Kraft, mehr Energie und schöpft neuen Lebensmut.

Die Acidose-Lymphmassage kann durch Ernährung nach der Potamos Naturküche und durch Umstellung der Lebensgewohnheiten mit Bewegung wie Acidose-Lymphgymnastik und Acidose-Selbstmassage optimal unterstützt werden.

Wer macht die Acidose-Lymphmassage?

Die Acidose-Lymphmassage von intensiv und besonders ausgebildeten Praktikern angeboten, deren Kentnisse regelmäßig überprüft, ergänzt und zertifiziert werden.

Nur so kann eine bestmögliche Massagewirkung erreicht werden, die auch langfristig anhält und die Lymphe, das Gewebswasser, im ganzen Körper in Fluss hält.

Praktiker finden
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz