Übersetzen mit Google

In Balance sein

Gesund und vital durch das Lösen acidotischer Lymphblockaden

In Balance sein Selbsthilfe
In Balance sein

Lymphologische Ganzheitstherapie nach Dr. med. A. H. Barth, Säure-Fasten nach Methode Rosemarie Holzer, Acidose-Lymphmassage nach Rosemarie Holzer, Acidose-Naturküche nach Rosemarie Holzer.

Entsäuern – Entgiften – Entschlacken – Unser Lymphsystem in Fluss bringen – Unsere Zellen wieder aufladen

Macht sauer wirklich lustig?

Leider nicht, es macht eher müde und abgespannt, da unser Säure-Basen-Haushalt nicht in der Balance ist. Davon sind wir fast alle betroffen, auch unsere Kinder.

StressMilchprodukte führen zu Übersäuerung

Mangelnde Bewegung an der frischen Luft, unreines Wasser und vor allem ein Zuviel an denaturierten Nahrungsmitteln fördern die Säurebildung in unserem Körper und bringen somit unseren Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht. Nicht nur für uns, auch für die Natur, in der wir leben, ist die starke Säurebelastung zu einem großen Problem geworden. Die Vegetation leidet unter saurem Regen, Luftverschmutzung und Elektrosmog. Dem Menschen schadet das, was er sich zusätzlich einverleibt an sauren Nahrungsmitteln, also Fleisch, Wurst, Käse und alle Tiermilchprodukte, Zucker, Weißmehl, Kaffee, Alkohol, unausgereifte Früchte.

Es entsteht eine acidotische Lymphblockade.

Die Lymphflüssigkeit

Die Lymphflüssigkeit unseres Körpers ist das entscheidende Substrat einer gesunden Säure-Basen-Balance. Unser gesamtes Lymphsystem wird gestört von einem Zuviel an Fremdeiweißen. Hierzu zählen in erster Linie die tierischen Milchprodukte wie Käse, Quark, Joghurt, Vollmilch und Magermilchpulver in Brot, Kuchen, Schokolade, Gewürzen, Fertigsoßen, Fertigsuppen und vielem anderen; in zweiter Linie die allgemeine Eiweißmast mit Fleisch, Wurst, Eiern, weniger mit Fisch.

Naturküche gesunde ErnährungBasische Lebensmittel enthalten sehr viele Mineralien, wenn sie biologisch-dynamisch angebaut werden. Zu Zeiten unserer Großeltern standen diese täglich auf dem Speiseplan: Getreide, Samen, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Gemüse, Kräuter, Salate, vor allem auch milchsauer Vergorenes sowie Obst nach Jahreszeit und aus der Region.

Mangelnde Bewegung ist eine wesentliche Ursache für die Entstehung acidotischer Lymphblockaden. Wir sitzen zu lange, wir atmen nicht genügend schadstoffarme und sauerstoffreiche Luft, insbesondere in den Ballungszentren und den Städten. Unsere Lunge ist zu wenig belüftet, sodass die Säuren nicht richtig abgebaut werden und die Lymphe im Körper nicht wieder in Fluss kommen kann.

Unser Stoffwechsel versucht nun, diese Säuren und Eiweiße auszuscheiden, indem er auf körpereigene Basenreserven (Mineralien) zurückgreift. Er verwendet die in Knochen, Knorpel und Sehnen eingelagerten Mineralien wie Calcium, Natrium, Kalium, Magnesium und andere Spurenelemente zur Neutralisierung.

Trotz so genannter sicherer Zusätze an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen leiden immer mehr Menschen an Mangelerscheinungen. Bleiben Säure- und Tiermilcheiweißüberschuss im Lymphsystem lange Zeit bestehen, kann es zu Gelenks- oder Bindegewebserkrankungen wie Rheuma, Gicht oder Bandscheibenvorfall kommen. Ebenso können Durchblutungsstörungen, Bluthochdruck, Übergewicht, Untergewicht, Migräne, Ekzeme, Erkrankungen der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane auftreten. Zusätzlich entwickeln sich auf dem Nährboden einer Tiermilchunverträglichkeit, die auch für das Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushalts verantwortlich ist, chronische Erkrankungen.

Wir essen zu viel Tiermilchprodukte, zu süß, zu fett und zu sehr durcheinander. Wir essen zu wenig Bitterstoffe (z. B. Kräuter, Löwenzahn, Chicoree), wir essen zu wenig Vergorenes (wie das altbewährte Sauerkraut, eingelegte grüne Bohnen oder anderes Gemüse, Miso, Umeboshi).

Was können wir für eine ausgewogene harmonische Lebensführung tun? Was kann ich für meine Familie tun? Was kann ich für mich selbst tun? Antworten auf diese Fragen finden Sie in dem Ratgeber Acidose-NaturKüche von Rosemarie Holzer.
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz