Übersetzen mit Google

Ostermenü

Vegan Gluten-, laktose- und milcheiweißfrei

Frühlingssalat

SalatZutaten:
1 kleiner Kopfsalat
1 Löwenzahn
4 Radieschen

Zubereitung:
Kopfsalat und Löwenzahn säubern.
Radieschen waschen und in Scheiben schneiden.
POTAMOS-Dressing mit Lemon-Balsamico-Essig (siehe ACIDOSE-NATURKÜCHE, Seite 92)

 

Zucchini-Karotten-Pastinaken-Spaghettini

Zucchini-Karotten-Pastinaken-SpaghettiniZutaten:
1 große Zucchini
1 große Karotte
1 große Pastinake
¼ l Wasser
1 Prise Salz
1-2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Gemüse in sehr schmale Streifen schneiden
oder die Spaghettini mit einem Spiralschneider formen.
Im kochenden Wasser 3-5 Minuten blanchieren, mit Salz und Öl verfeinern.

Weiße Bohnen mit Kapern

Zutaten:
1 Tasse weiße Bohnen
6 Tassen heißes Wasser
2 Lorbeerblätter
1 EL Instant-Gemüsebrühe
1 TL italienische Kräuter
2 TL heller Essig
1 TL Sesamöl
2 EL Kapern
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Bohnen über Nacht einweichen,
2-3 Stunden mit den Lorbeerblättern kochen.
Eventuell noch heißes Wasser dazugeben.
(Die Bohnen sind gar, wenn sie sich mit der Zunge am Gaumen zerdrücken lassen.)
Gemüsebrühe, Kräuter, Essig, Sesamöl und Kapern zugeben
und weitere 30 Minuten bei niedriger Temperatur einköcheln.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Bärlauchkartoffeln

Bärlauchkartoffeln

Zutaten:
8 mittlere Kartoffeln
2-3 EL Sonnenblumenöl
1 EL Instant-Gemüsebrühe
¼ l lauwarmes Wasser
1 Bund Bärlauch
Salz

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden.
Öl erhitzen, die Kartoffeln dazugeben.
Gemüsebrühe darüber streuen.
Lauwarmes Wasser dazugeben, den Deckel aufsetzen.
Die Kartoffeln 30-40 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen (nicht ausbraten).
Den Bärlauch fein schneiden.
Die Kartoffeln mit Salz würzen, den Bärlauch unterheben und sofort servieren.

"Kulitsch" Russischer Osterkuchen

Zutaten Kuchen:
250 g Buchweizenmehl
200 g Reismehl
50 g Johannisbrotkernmehl
1 Würfel frische Hefe
¼ l Soja-Reis-Milch
80 g Ghee
1 Ei oder Eiersatz
2 EL Rohrzucker
100 g Rosinen

Für den Guss:
3 EL Rohrzucker 1 Eiklar

Verzierung:
Milcheiweißfreie Schokostreusel
1 Krokantei

Zubereitung:
Die Zutaten für den Hefeteig gut vorwärmen, um das Aufgehen des Teiges zu unterstützen.
Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, die zerbröckelte Hefe und eine Prise Zucker hinzugeben, mit lauwarmer Soja-Reis-Milch übergießen und etwas verrühren.

30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
Danach die restlichen Zutaten (Zucker, Rosinen, Ei und Ghee) hinzufügen und kräftig durcharbeiten, nochmals 30 Minuten gehen lassen.
Den Teig in eine gefettete Kugelhupf-Form geben und bei 170° C 30-40 Minuten goldgelb backen.
Für den Guss Eiklar schlagen. Den Rohrzucker langsam zugeben. Die Masse über den schon erkalteten Kuchen geben und bei 140° C 5 Minuten backen. Der Guss muss weiß bleiben.
Mit Schokostreusel verzieren.

Guten Appetit

©  Rezepte und Fotos: Rosemarie Holzer

Buch Acidose Naturküche
Mein Tipp:

Viele weitere Rezepte finden Sie in dem Buch

Acidose-NaturKüche von Rosemarie Holzer

ISBN:
978-3-9811851-1-9

 

Hier bestellen

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz